Inhalt abgleichen
Was wir hier machen? Wir meckern nicht über das System, wir leben ein anderes!
Du kannst massieren, aber hast keine Zeit, dein Kind zu betreuen? Dein Garten vegetiert vor sich hin, und du brauchst ein Bewerbungsfoto, hast aber keine Kohle? Auch eine Ernährungs- oder Feng-Shui-Beratung würdest du mal in Anspruch nehmen – wenn du es dir leisten könntest? Dann bist du hier richtig!
Wir vernetzen Angebote und Nachfragen im Kiez; verrechnet wird alles über ein bewährtes Zeitsystem, bei dem jede Stunde Arbeitszeit gleich zählt, unabhängig davon, welche Leistung erbracht wird.
Unsere aktuelle Tauschzeitung findest du unter www.tauschen-ohne-geld.de
– jetzt fehlst nur noch du.
Alles Nähere erfährst du bei unseren regelmäßigen Infotreffen.

20.12. - Weihnachtsfeier

Wir feiern gemeinsam Advent am Sa, 20.12.2014.
Wie immer bringt jeder eine Kleinigkeit zum Essen mit. Das kann Obst, Gemüse, etwas Süßes oder Deftiges sein. Getränke besorgt das Tauschnetz. Außerdem wird es wieder einen Tausch-Tisch geben, wo du Dinge tauschen oder verschenken kannst.

Event Date: 
Mon, 2014-12-08 10:43 - Son, 2014-12-21 10:00

30.11. - Lichtermarkt - So wars

Am ersten Advent lud das Lichtenberger Lichterfest am Rathaus Lichtenberg zum Besuch ein. Einige Mitglieder des Tauschnetzes trafen sich zum gemeinsamen Marktbesuch und Glühwein trinken. Nicht nur Leckereien wie Punsch, Waffeln und Kuchen warteten auf uns, sondern auch ein breites Angebot an Ständen. Vom Bühnenprogramm haben wir leider nicht so viel mitbekommen. Dafür haben wir die vielen verschiedenen Stände bestaunt und haben hier und dort einige Geschenke (für unsere Liebsten oder uns selbst) gekauft.

Soziale Innovationen im Aufwind

"Ein Leitfaden zur Förderung sozialer Innovationen für nachhaltigen Konsum Ob Bürgerenergie-Genossenschaften oder das gemeinsame Nutzen von Autos oder Werkzeugen – soziale Innovationen gestalten unsere Konsumwelt nachhaltiger. Welche Typen sozialer Innovationen es gibt und wie man ihre Potenziale systematisch fördern kann, zeigt dieser Leitfaden des UBA. Die Broschüre richtet sich unter anderem an Politik, Verwaltung, Stiftungen, Umwelt- und Verbraucherorganisationen sowie Bildungseinrichtungen. Auch interessierten Bürgerinnen und Bürgern bietet sie Anregungen, welche Ideen es bereits gibt. Wissenschaftlich unterscheiden lassen sich zum Beispiel die Innovationstypen „Konsumgemeinschaften“, wie Tauschbörsen oder Leihläden, und „Do-it-yourself“, wie Nähcafés oder private Reparatur-Werkstätten. Möglichkeiten, sie zu fördern, sind zum Beispiel, Plattformen für den Austausch zu bieten, Ideenwettbewerbe auszuloben und Projekte finanziell zu unterstützen."

Quelle

Download des Leitfadens als PDF

Lebendiger Adventkalender

"Ganz verschiedene öffentliche Einrichtungen in den Stadtteilen Fennpfuhl, Alt-Lichtenberg und Frankfurter-Allee-Süd öffnen auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des lebendigen Adventskalenders ihre „Türchen“ zum gemütlichen Beisammensein, Adventsbasteln und Plätzchenbacken oder auch zu Lesungen und Theateraufführungen. Ab dem 1. Dezember sind alle Lichtenbergerinnen und Lichtenberger herzlich eingeladen, die vielfältigen Angebote im Kiez zu nutzen. (…) Der „Lebendige Adventskalender“ ist ein gemeinsames Projekt von freien, öffentlichen und kirchlichen Trägern aus den drei Stadtteilen zusammen mit dem Stadtteilzentrum Lichtenberg Nord. Die gemeinsame Aktion findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt, nachdem schon im letzten Jahr ein tolles Programm geboten wurde."

Artikel: "Zinsniveau taucht unter Null"

Mit dem Titel: "Postwachstumsökonomie" ist derzeit ein Artikel auf telepolis zu lesen.
"Die Geldhaltegebühren, die die EZB den Geschäftsbanken auferlegt hat, werden von diesen zunehmend in Richtung der "Großkunden" durchgereicht. Nach der Skatbank denkt auch die Commerzbank über "Guthabengebühren" nach. Der Druck des Geldes wird es in Aktien und Boden fließen lassen und die Diskussion um die Eigentumsrechte auf Grund und Boden befeuern." (…) "Woher soll das Wachstum von Geldvermögen kommen, wenn eine Volkswirtschaft nicht mehr wächst? Wie sollen 3% Verzinsung für alle erreichbar sein, wenn das Wirtschaftsoutputwachstum nahe Null liegt? Jahrzehntelange jährliche Wachstumsraten von über 0% haben eine Gewöhnung geschaffen, die nun mit dem Erreichen eines Wachstumsplateaus aufgebrochen wird." (…)

Autor: Norbert Rost
Datum: 20.11.2014
Quelle/ ganzer Artikel

30.11. - Lichtermarkt (Rathaus Lichtenberg)

21. Lichtenberger Lichtermarkt
"Am ersten Advent lädt das Lichtenberger Lichterfest am Rathaus Lichtenberg zum Besuch ein. Nicht nur Leckereien wie Punsch, Gebratenes, Weihnachtsgebäck oder Glühwein warten auf Sie. Auch individuelle Geschenkideen oder Adventsgestecke können hier erworben werden. Das Bühnenprogramm ist sehr sehenswert. Der Eintritt ist frei."

Die Mitglieder des Tauschnetztes treffen sich dor um 14 Uhr :)

Veranstalter: Bezirksamt Lichtenberg
Öffnungszeiten: 13 bis 19 Uhr

Event Date: 
Fre, 2014-11-21 19:45 - Mon, 2014-12-01 20:00

Berlin Food Waste Collab 29./30.11.2014


"One thirth of our food produced is going to waste. We would need a revolution to stop this machinery. Every revolution originates in small communities. We believe that strategic collaboration is the solution to fight food waste. This is why, the Food Surplus Entrepreneurs Network will host a series of events in Amsterdam, Berlin, Brussels and London, bringing together a variety of local stakeholders from logistics to consumption, politics, society and you to co-create a European food waste manifesto: an action plan for future collaboration in the fight against food waste.
Want to be part of this collaboration? Whilst a selected group of experts and stakeholders will be drafting this action plan during co-working sessions, you can contribute, comment and improve online! (…)"
Quelle