Inhalt abgleichen
Was wir hier machen? Wir meckern nicht über das System, wir leben ein anderes!
Du kannst massieren, aber hast keine Zeit, dein Kind zu betreuen? Dein Garten vegetiert vor sich hin, und du brauchst ein Bewerbungsfoto, hast aber keine Kohle? Auch eine Ernährungs- oder Feng-Shui-Beratung würdest du mal in Anspruch nehmen – wenn du es dir leisten könntest? Dann bist du hier richtig!
Wir vernetzen Angebote und Nachfragen im Kiez; verrechnet wird alles über ein bewährtes Zeitsystem, bei dem jede Stunde Arbeitszeit gleich zählt, unabhängig davon, welche Leistung erbracht wird.
Unsere aktuelle Tauschzeitung findest du unter www.tauschen-ohne-geld.de
– jetzt fehlst nur noch du.
Alles Nähere erfährst du bei unseren regelmäßigen Infotreffen.

Schnell-Helfen.de

"Schnell-Helfen.de ist aus der freiwilligen Initiative lichtenberg-hilft rund um eine Notunterkunft mit ca. 1000 Bewohnern in Lichtenberg/Karlshorst entstanden. Mittlerweile wurde daraus der Schnell-Helfen e.V.i.G. und aus der dazugehörigen Plattform ein gemeinsames Dach für Helfende weit über die Grenzen von Lichtenberg hinaus, das unabhängig von anderen Trägern oder Institutionen, ortsungebunden agiert. Warum wir das alles tun? - Weil es notwendig ist! Wir möchten mit unserer Arbeit Akzeptanz, Teilhabe und Integration ermöglichen. Wie wollen wir das erreichen? durch Transparenz, durch gesicherte Informationen, durch kurze Informationwege, durch Vernetzung und Gemeinsames Handeln, denn die Menschen, die da kommen sind Töchter und Söhne, Väter und Mütter. Menschen, wie wir."
http://www.schnell-helfen.de

Kopf hoch, "Generation head-down"!

ganzen Artikel auf telepolis.de lesen

(…) denn wer zwei bis vier Stunden täglich den Kopf gesenkt hält, muss mit massiven Haltungsschäden rechnen (…)


Bildquelle: "Dr. Ken" berechnet den "Smartphone Nacken". Aus: Spin Study

29.11. - Lichtermarkt am Lichtenberger Rathaus

"22. Lichtermarkt "Rund um´s Lichtenberger Rathaus" an der Möllendorffstraße 6.
Am 29. November 2015 findet der traditionelle Lichtermarkt von 13:00 bis 19:00 Uhr statt. Genießen Sie die vorweihnachtliche Stimmung.
Der Markt wird sich in altbewährter Form durch einen Basar präsentieren, wo selbstgefertigte Basteleien, Handarbeiten etc. verkauft werden können. Auf kulinarische Weihnachtsleckereien und ein kulturelles Programm soll nicht verzichtet werden. Natürlich haben die Vereine, Selbsthilfegruppen, Institutionen, Verbände der Freien Wohlfahrtspflege, Kirchengemeinden und Einrichtungen des Öffentlichen Dienstes auch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme untereinander.
Die Bevölkerung soll auf diese Art und Weise wieder die Möglichkeit erhalten, das eine oder andere Geschenk zu erwerben und somit die Arbeit und das soziale Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer Lichtenberg´s zu unterstützen."

Quelle: http://www.weihnachtsmarkt-deutschland.de/weihnachtsmarkt-berlin-lichten...

So war es letztes Jahr

Event Date: 
Die, 2015-11-10 10:00 - Don, 2015-12-10 10:00

Musik im KEH - Veranstaltungsreihe

"Für alle, die Freude an Konzerten mit herausragenden Musikern in fast privatem Rahmen haben, bietet die Konzertreihe 2015/2016 am Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg im KEH wieder außergewöhliche musikalische Arrangements.

Fr, 30.10.2015
Streichkonzert mit dem "Diverso String Quartet" und der Pianistin Katarzyna Wasiak als Gast.

Fr, 27.11.2015
Bläserkonzert mit dem "Lietze Posaunen4tet"

Passwörter Einfach Erklärt

Dieses Video erklärt, wie man sichere Passwörter nutzt. Es ist der erste von fünf kurzen Filmen zum Thema "Verschlüsselung" und sicheres Surfen, das vom Videokünstler Alexander Lehmann erstellt wurde.

Das Video steht unter einer CC-BY-SA Lizenz und darf gerne weiterverbreitet werden.

"Unser Geldsystem als ein kolossales Betrugs- und Irrtumssystem"

Artikel auf telepolis vom 13.10.2015

"Mit legalen und demokratischen Methoden sei das globale Finanzsystem nicht mehr zu retten. Zu diesem Schluss kommt Christoph Pfluger in seinem soeben erschienenen Buch "Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden". Die primäre Ursache ortet der Autor, der seit mehr als 25 Jahren über Geldfragen schreibt, in der Geldschöpfung durch die privaten Banken. Wenn sie einen Kredit verleihen, entsteht neben einem gleich bleibenden Guthaben nämlich auch eine Forderung, die mit dem Zins über die Zeit wächst."

ganzen Artikel lesen

17.10. - Ausstellung mit Salonmusik

Einladung zur Ausstellung mit Salonmusik am Samstag 17.10.2015 ab 16.00 Uhr im AtelierEM04, Buchbergerstraße 27, 10365 Berlin

"es spielen
//*/
/**//paulaskleinekapelle

*Isabelle Ferrier, Cello
Andreas Hoheisel (Bass)
Kerstin Kaernbach (Geige, singende Säge, Flöte)
Oliver Knaute (Gitarre)
Sabine Müller (Fagott)
*//*
gezeigt werden
*keinendefinden *
Objekte und Schmuck von Ludwig Menzel
und
*downtowndetroit/
/*ein Film von Anja Weber und Annette Erlenwein