Arbeit - Sinn und Sorge

Mit solchen Videos wird dem Besucher abstraktive Begriffe wie "Konjunktur" und "Mehrwert" erklärt. Die Ausstellung beleuchtet das Thema "Arbeit" von vielen Seiten. Von der Bedeutung von Arbeit in der Vergangenheit bis in die Gegenwart. Es gibt Schaubilder und Interviews, Multimediale Installationen und vieles mehr.
Die Interviews mit vielen verschiedenen Menschen veranschaulichen den jeweiligen Standpunkt des Einzelnen zu dem jeweiligen Thema. Und diese sind sehr unterschiedlich!

Der Mensch hat seine Not mit der Arbeit: Mal ist sie zu viel, mal zu wenig, oft ist sie schlecht und manchmal gar nicht bezahlt. Die einen sind hoffnungslos überarbeitet, andere verzweifelt auf Arbeitssuche. Und unter Bedingungen von Globalisierung, internationaler Finanzkrise und den drohenden Folgen des Klimawandels verändert sich die Arbeitswelt in einem Ausmaß, dass sie ihre geläufige gesellschaftliche Funktion nicht mehr einnehmen kann: Die Vorstellung eines einmal erlernten Berufs, der den Platz des Einzelnen in der Gesellschaft markiert, sein Leben rhythmisiert und individuellen Sinn gibt, lässt sich heute kaum mehr realisieren. Mehr denn je stellt sich also die Frage: Was ist Arbeit und wofür ist sie gut?

Die Sonderausstellung Arbeit. Sinn und Sorge nimmt sich des Themas in einer ungewöhnlichen Form an. In fünf Rauminstallationen stellt sie grundsätzliche Fragen an die Arbeit: Wie lassen sich Arbeit und Freizeit voneinander unterscheiden? Welchem Zweck dient Arbeit in einer kapitalistischen Gesellschaft? Wie entwickelt sich die individuelle Haltung zur Arbeit? Welche Bedeutung hat Arbeit jenseits von Macht, Geld und Anerkennung? Was sind die Optionen für die Arbeitswelt von morgen?
Quelle: http://www.dhmd.de

Es ist auf jeden Fall eine Reise Wert! Nicht nur weil die Eintrittskarte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen gültig ist (und man so auch noch die Dauerausstellung des Hygiene-Museums besichtigen kann), sondern auch weil Dresden immer eine Reise Wert ist!

Außerdem gibt es jeden Monat zahlreiche Vorträge zu dem Thema Arbeit. Informiere dich auf der Webseite!

Die Ausstellung ist noch bis zum 11.April geöffnet.