Artikel in der ZEIT über Postmaterialismus

Zitat: "Fragt man die Deutschen danach, woran sie ihre Lebensqualität messen, ist die Antwort eindeutig. Für die meisten Bürger hängt ihr persönliches Wohlgefühl vor allem von der Verwirklichung bestimmter immaterieller Ziele ab. Mit weitem Abstand an der Spitze stehen »Gesundheit«, »Zufriedenheit mit der persönlichen Lebenssituation« und »Schutz der Umwelt«. Erst am Ende einer solchen Skala kommt dann der Wunsch, »Geld und Besitz zu sichern und zu mehren« – die Präferenzen sind quer durch alle Bildungsschichten ähnlich.
Konsequenterweise erwarten daher auch zwei Drittel der Deutschen nicht, dass ein höheres Wirtschaftswachstum eine Bedeutung für ihre Lebensqualität hat. Der Postmaterialismus hat sich also auf allen Ebenen der Gesellschaft ausgebreitet."
Quelle: ZEIT, vom 25.8.2012, von Petra Pinzler.
Den ganzen Artikel lesen.