Tauschen, teilen, verschenken: Es geht auch ohne Geld!

Artikel im Berliner Kurier vom 6.2.2013
Zitat: "Berlin – Autos, Boote, Waffeleisen, Bohrmaschinen, eine Unterkunft, einen Sack Schrippen. Es gibt kaum was, das man in Berlin nicht leihen, teilen oder gegen etwas anderes eintauschen kann.
„Sharing“ heißt der neue Trend, der ganz ohne Knete, gerade die Stadt auf den Kopf stellt. Frei nach dem Motto „Alles benutzen, nichts besitzen“ schießen im Internet Sharing-Plattformen wie Pilze aus dem Boden.
Foodsharing.de, das private Car-Sharing-Portal www.tamyca.de oder www.whyown.it – überall heißt es „Besitz war gestern, heute wird geteilt, getauscht, gemeinsam genutzt“.
ganzen Artikel lesen