Artikel: "Zinsniveau taucht unter Null"

Mit dem Titel: "Postwachstumsökonomie" ist derzeit ein Artikel auf telepolis zu lesen.
"Die Geldhaltegebühren, die die EZB den Geschäftsbanken auferlegt hat, werden von diesen zunehmend in Richtung der "Großkunden" durchgereicht. Nach der Skatbank denkt auch die Commerzbank über "Guthabengebühren" nach. Der Druck des Geldes wird es in Aktien und Boden fließen lassen und die Diskussion um die Eigentumsrechte auf Grund und Boden befeuern." (…) "Woher soll das Wachstum von Geldvermögen kommen, wenn eine Volkswirtschaft nicht mehr wächst? Wie sollen 3% Verzinsung für alle erreichbar sein, wenn das Wirtschaftsoutputwachstum nahe Null liegt? Jahrzehntelange jährliche Wachstumsraten von über 0% haben eine Gewöhnung geschaffen, die nun mit dem Erreichen eines Wachstumsplateaus aufgebrochen wird." (…)

Autor: Norbert Rost
Datum: 20.11.2014
Quelle/ ganzer Artikel