Artikel: "Leben ohne Geld"

"Der Berliner Raphael Fellmer lebt geldfrei und setzt sich gegen die allgemeine Verschwendung und soziale Ungerechtigkeit ein. Er will ein Beispiel für ein gesellschaftliches Modell geben, das auf der inneren Motivation des Menschen beruht, Gutes zu tun und zum Wohle aller zu handeln. Dazu gehört ein achtsamer Umgang mit den Ressourcen der Erde, ihren Lebewesen, Nahrungsmitteln und Gebrauchsgütern ebenso wie die Förderung der individuellen Talente, die in jedem Menschen schlummern, aber oft durch finanziellen Druck nicht entfaltet werden können. Ron Engert sprach mit dem Querdenker und Pionier."
ganzen Artikel lesen (sein.de)
Foto: Patrick+Lipke