Inhalt abgleichen
Was wir hier machen? Wir meckern nicht über das System, wir leben ein anderes!
Du kannst massieren, aber hast keine Zeit, dein Kind zu betreuen? Dein Garten vegetiert vor sich hin, und du brauchst ein Bewerbungsfoto, hast aber keine Kohle? Auch eine Ernährungs- oder Feng-Shui-Beratung würdest du mal in Anspruch nehmen – wenn du es dir leisten könntest? Dann bist du hier richtig!
Wir vernetzen Angebote und Nachfragen im Kiez; verrechnet wird alles über ein bewährtes Zeitsystem, bei dem jede Stunde Arbeitszeit gleich zählt, unabhängig davon, welche Leistung erbracht wird.
Unsere aktuelle Tauschzeitung findest du unter www.tauschen-ohne-geld.de
– jetzt fehlst nur noch du.
Alles Nähere erfährst du bei unseren regelmäßigen Infotreffen.

Beitrag auf spiegel.tv - Lebensmittelverschwendung

Spiegel-TV Beitrag vom 17.6.2012 mit dem Titel "Die große Verschwendung"

Zitat:"Den Joghurt gekauft, aber nicht gegessen. Das Brot gebacken, um es wegzuwerfen. Die Gurke geerntet, ..."
link zum Film

25.06.2012 - Berliner Tauschring Treffen

Das nächste Treffen findet am Montag, den 25.6. um 19 Uhr statt.

Gastgebener Tauschring ist diesmal:
Tauschring Charlottenburg-Wilmersdorf
c/o Nachbarschaftshaus am Lietzensee
Herbartstr. 25, 14057 Berlin

Diesmal sind zwei Gäste von Spree Vision dabei.

Event Date: 
Sam, 2012-06-16 15:26 - Mon, 2012-06-25 23:00

Artikel: "Zaster ist Laster"

Im Tagesspiegel vom 9.6.2012 ist ein interessanter Artikel über Raphael Fellmer und seine junge Familie, die in Dahlem leben – und das ohne Geld. Ursprünglich wollte der 28-Jährige eigentlich Millionär werden.
Den ganzen Artikel lesen

15.06.2012 - KiezKulturFest


Am Freitag, dem 15. Juni 2012 von 15 bis 22 Uhr findet im Nachbarschaftshaus ORANGERIE, Kiezspinne FAS e.V. wieder das KiezKulturFest statt.
Das Tauschnetz Lichtenberg ist mit einem Kleider-Tausch-Stand dabei.
Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Event Date: 
Fre, 2012-06-01 13:52 - Fre, 2012-06-15 20:00

WDR > Kultur > West ART > Talk > Der Wert des Geldes

Quelle:Flickr/ Oliver Beckenhaub, Copyrights: Creative Commons BY NC ND 2.0

Eine interessante Gesprächsgruppe zum Thema: "Der Schein trügt - Macht uns Geld am Ende arm?" vom WDR. Der gesamte Mitschnitt kann hier angesehen werden.
Zitat: "Staaten in Not und Bürger in Panik: Seit Monaten hält uns die Finanz- und Schuldenkrise in Atem. Trotz milliardenschwerer Hilfspakete stehen die Zeichen auf Sturm. Und beklommen fragen wir uns, welchen Wert das Geld überhaupt hat, das in virtuellen Transaktionen um die Welt zirkuliert. Längst haben wir uns einem Finanzsystem unterworfen, dessen Logik unseren Alltag durchdringt und das doch kaum einer begreift. Und über allem steht das Prinzip des stetigen Wachstums, ohne das die Vermehrung des Geldes durch Zins und Zinseszins nicht funktionieren würde."

Der Wert des Geldes
"Was aber, wenn das Wachstum an seine Grenzen stößt und das gängige Geldsystem kollabiert? Wie könnten Alternativen aussehen? Immerhin gibt es bereits Modelle von Regionalwährungen und Zeitbanken. Sind sie auf ein komplexes Wirtschaftssystem übertragbar oder nur in der Nische erfolgreich? Wozu brauchen wir Geld? Als Zahlungsmittel oder Machtinstrument? Als Symbol oder Fetisch? Wie könnte eine Gesellschaft aussehen, in der nicht nur Geld Geltung verschafft? Darüber diskutiert Bettina Böttinger live im WDR Foyer mit ihren Gästen."

link zur Sendung

Verfassungsbeschwerde zu ESM und Fiskalvertrag


Zitat: "Die Euro- und Staatsschuldenkrise hat ein Ausmaß erreicht, das die Demokratie an sich bedroht", stellt die Nichtregierungsorganisation Mehr Demokratie e.V. fest. Sie fordern, die Abgeordneten des Bundestags sollen Volksentscheide über den EURO-Rettungsschirm (ESM-Vertrag) und den Fiskalvertrag einleiten. Sollte der Bundestag ESM und Fiskalpakt zustimmen, ohne die Bürger zu fragen, soll mit einer Sammelklage Verfassungsbeschwerde eingereicht werden. Die Verfassungsbeschwerde kann und sollte bereits jetzt ausgefüllt und an Mehr Demokratie e.V. geschickt werden. Über 5600 Menschen beteiligen sich bereits."
Quelle: http://bewegung.taz.de

17.5. - Abend-Umsonst-Flohmarkt

Verschenken/Vertauschen/Verkaufen
Bereits zum ersten Mal gibt es den (noch nicht) legendären Abend-Umsonst-Flohmarkt in den Gelegenheiten. Und zwar am 17.Mai, ab 20:00 Uhr in den Räumen des Gelegenheiten e.V. in der Weserstr. 50, Neukölln (U7 Rathaus Neukölln)
So funktioniert's: Sachen mitbringen, Sachen tauschen, Sachen mitnehmen.
Schätze, Trödel, Schnickschnack, Ramsch, Tragbares & Untragbares, Getragenes & Tragisches.
Für Schatzsucher und Schatzmeister, Jäger und Sammler, Gierige und Neugierige, Rümpler und Entrümpler. Wer will, kann einen Stand aufbauen; wer nur ein paar Sachen loswerden will, packt die einfach in einen Eimer und kommt her; wer nichts zu vergeben hat kann auch einfach so kommen.

Eintritt: Nüscht; Standgebühr: Null, Anmeldung nicht erforderlich,
Fragen an: sekretariat@gelegenheiten-berlin.de