Inhalt abgleichen
Was wir hier machen? Wir meckern nicht über das System, wir leben ein anderes!
Du kannst massieren, aber hast keine Zeit, dein Kind zu betreuen? Dein Garten vegetiert vor sich hin, und du brauchst ein Bewerbungsfoto, hast aber keine Kohle? Auch eine Ernährungs- oder Feng-Shui-Beratung würdest du mal in Anspruch nehmen – wenn du es dir leisten könntest? Dann bist du hier richtig!
Wir vernetzen Angebote und Nachfragen im Kiez; verrechnet wird alles über ein bewährtes Zeitsystem, bei dem jede Stunde Arbeitszeit gleich zählt, unabhängig davon, welche Leistung erbracht wird.
Unsere aktuelle Tauschzeitung findest du unter www.tauschen-ohne-geld.de
– jetzt fehlst nur noch du.
Alles Nähere erfährst du bei unseren regelmäßigen Infotreffen.

Berliner Woche titelt: "Nachbarn tauschen Talente"

Ein kurzer Artikel in den Berliner Woche erschien am 12.Oktober 2011 auf Seite 5.

Zitat: "Lichtenberg. Nicht das Geld, sondern das Talent zählt: Wer Kuchen backen kann, aber Hilfe bei Reparaturarbeiten braucht, der kann sein Talent für das eines anderen tauschen. (…)"
PDF herunterladen und lesen.

Interviews zu Banken ohne Zinsen

Zum Beispiel das Interview über Islamic Banking mit dem Theologieprofessor Frank Crüsemann. hören
Zitat: "Wenn von der Finanzkrise gesprochen wird, wird oft mangelnde Moral beklagt. Islamic Banking, also das Betreiben von Bankgeschäften nach islamischem Recht, gilt hier als Alternative. Denn der Koran verbietet unter anderem überhöhte Zinsen und den Handel mit Schuldscheinen – und manche Experten glauben, wenn sich der Bankensektor hieran orientiert hätte, wäre es nicht zu der globalen Finanzkrise gekommen."
zur Webseite von detektor.fm

Mehr Informationen zum hören und lesen über Islamic Banking.
Zitat:"Sie leben also nicht von der Rückzahlung der ausgegebenen Darlehensmittel plus den Zinsen, sondern machen Gewinn durch Beteiligungsgeschäfte. Allerdings werden Beteiligungen an bestimmten Projekten von vornherein ausgeschlossen: Unternehmen, die Ihr Geld mit Rüstungsgütern, Alkohol, Tabak oder gar Pornografie verdienen, sind tabu für Anleger und Banken. Auch stark spekulative Geschäfte sind verboten."

Wahrheit oder Lüge?

Grobe Übersetzung ins deutsche:
- die großen Investoren, Fonds und Banken glauben nicht an die Rettung des Euros durch die Regierungen
- sie denken der Aktienmarkt wird zusammenbrechen
- sie investieren in langfristige Schuldverschreibungen (Treasury Bonds), den Dollar und benutzen Hedging Strategien (Anmerkung: d.h. sie kaufen Optionen auf fallende Aktien)

So wars: 28.9.2011, Die Banken und das Gemeinwohl

Die vorherige Ankündigung und Informationen (hier).
Am Anfang der Veranstaltung wurde Wert darauf gelegt, u.a.Begriffe zu klären und später aufzuzeigen, welche Maßnahmen/Gesetzte sinnvoll wären um am derzeitigen Zustand etwas zu ändern - längerfristig zu ändern.

Die Veranstaltung wurde auf Video aufgenommen und kann auf der Webseite: www.boell.de angeschaut werden.



FW: WG: BANKEN

Mandy besitzt eine leider nicht sehr erfolgreiche Kneipe in Berlin Kreuzberg.
Um den Umsatz zu steigern, beschließt sie, die Getränke der Stammkundschaft (hauptsächlich alkoholkranke Hartz4 Empfänger) auf den Deckel zu nehmen, ihnen also Kredit zu gewähren.
Das spricht sich in Kreuzberg schnell herum und immer mehr Kundschaft drängt sich in Mandys Bar.
Da die Kunden sich um die Bezahlung keine Sorgen machen müssen, erhöht Mandy die Preise für Bier und Schnaps und steigert damit auch massiv ihren Umsatz.
Der junge und dynamische Kundenberater der lokalen Bank bemerkt Mandys Erfolg und bietet ihr eine unbegrenzte Kreditlinie an. Um die Deckung macht er sich keinerlei Sorgen, er hat ja die Schulden der Trinker als Deckung.
Zur Refinanzierung eine Bank muss ja ihr Geld irgendwo herkriegen.
Taufen top ausgebildedte Investmentbanker die Bierdeckel in verbriefte
Schuldenverschreibung um, nennen sie SUFFBOND, ALKBOND und KOTZBOND.

Wie funktioniert Geld?

22.9.2011, experiment days 11

Einladung Eröffnung und Abschluss

Liebe Freunde, Partner und Teilnehmer der EXPERIMENTDAYS 11,

wir freuen uns, zum 8. Mal die EXPERIMENTDAYS/experimentcity ProjektBörse zu veranstalten und möchten Sie/Euch ganz herzlich zur feierlichen Eröffnung einladen.

Eröffnung der EXPERIMENTDAYS 11
am Donnerstag, dem 22.09.
17:00 – 20:00 Uhr
im DAZ – Deutsches Architektur Zentrum
Köpenicker Straße 48/49, 10179 Berlin - Mitte

Die Organisatoren, Förder-, Kooperations- und Standortpartner stellen sich vor und begrüßen offiziell die Gäste der EXPERIMENTDAYS 11.
Besucher und Teilnehmer können das WohnProjektStudio besichtigen, sich bei einem Getränk austauschen, diskutieren und sich inspirieren lassen.

Event Date: 
Mon, 2011-09-19 22:59 - Mon, 2011-09-26 22:59